Die Neat Iota Xplorer ist allein schon durch ihre Erscheinung ein Ausnahme-Schallwandler: Sie besitzt eine einzigartige, gesprächsanregende Gestalt und misst mit 70 Zentimetern eine für Standlautsprecher außergewöhnlich geringe Höhe.
Damit ist sie ideal für kleine Räume oder für HiFi-Freunde, die keine großen Lautsprecher im Raum sehen wollen – wohl aber hören möchten. Diese Illusion gelingt der Iota Xplorer exzellent: Wer die Augen schließt, glaubt, einen deutlich größeren Schallwandler zu erleben. Dieses Wunder gelingt der Zweieinhalbwege-Box durch einen Air Motion Transformer, der für einen klaren Hochton und eine überaus offene, weiträumige und plastische Wiedergabe mit großem Detailreichtum sorgt, sowie durch einen Mitteltieftöner und zwei Bass-Speaker in Compound-Anordnung, dank derer die Iota Xplorer trotz ihres geringen Volumens einen überraschend satten und tiefen Bass liefert. Dabei fühlt sie sich nicht der absoluten Neutralität verpflichtet, sondern bietet eine verblüffend musikalisch-mitreißende Performance – ganz im Sinne ihrer Erfinder, die das Live-Feeling des Konzerts ins Wohnzimmer holen wollen. Den Spaß sollte man sich unbedingt mal gönnen!

Quelle: www.lite-magazin.de 1/2019
Test & Text: Volker Frech
Fotos: Philipp Thielen

Den kompletten Test lesen Sie hier.

Der schicke Vollverstärker Cyrus ONE HD ist mit dem integrierten DAC, Bluetooth aptX HD sowie dem Phono MM-Modul eine Multifunktionsanlage des HiFi. Er ist ein Freund des feinen klaren Klangs und doch voller Emotionen. Im Tiefton geht er sehnig straff zur Sache und behält auch an großen Lautsprechern souverän die Übersicht über das musikalische Geschehen.

Quelle: www.hifi-ifas-de 1/2019
Autor Bernd Weber

Den kompletten Test finden Sie hier.

Der Kompaktlautsprecher ONE Linear markiert einen wirklich gelungenen Einstand in das schwierige Feld der Lautsprecherkunde. Sehr unaufdringlich gibt er ihm zugespieltes Material zum Besten und glänzt hier durch eine sehr ausgewogene Performance. Die von Cyrus angestrebte, neutrale Wiedergabe der ONE Linear gelingt dem Lautsprecher, wohl nicht zuletzt durch seine spezielle Abstimmung auf den Cyrus ONE, ohne Probleme.

Quelle: Audio Test 7/2018
Autor: Alex Röser

Den kompletten Test finden Sie hier.

„Simply ONEderful“ Der neuaufgelegte Stereovollverstärker Cyrus ONE macht sich um den Titel HD absolut verdient. Digitale Eingänge und ein hochauflösender Bluetooth-Codec haben den Verstärker sich genau an den Stellen verbessern lassen,  die wir an seinem Vorgänger noch kritisieren mussten. Des Weiteren zeichnet sich der Cyrus ONE HD durch seine flexible Kopplung, dank Cyrus Speaker Impedance Detection, mit jedwedem Lautsprecher aus.

Quelle: Audio Test 7/2018
Autor: Alex Röser

Den kompletten Test finden Sie hier.

Dank ausgeklügeltem Menü zur Individualisierung der MC- und MM-Einstellungen in Kombination mit hochwertiger Verarbeitung und entsprechendem Klangeindruck, spielt sich der CYRUS sofort in die Herzen der Redaktion. Wir können Ihnen nur empfehlen, sich dieses Meisterstück der Elektronik einmal anzuhören.

Quelle: AUDIO TEST 5/2018
Autor: Johannes Strom

Den kompletten Test finden Sie hier.

Besitzer eines hochwertigen D/A Wandlers oder eines guten DACs im Verstärker können die „CD-Datenerhebung“ getrost dem kleineren der beiden Cyrus-„Transports“ anvertrauen. Der CDt lässt die Musik räumlich und homogen erklingen. Dafür nicht am Digitalkabel sparen.

Quelle: STEREO 5/2018
Autor: Matthias Böde

Ein mit Kompetenz und Finesse in den digitalen Belangen gemachtes CD Laufwerk. Dank des getriebenen Aufwands ist die „Signature“-Ausführung der einfacheren unter den Cyrus-Drives wenn schon nicht messtechnisch, so doch klanglich klar überlegen, was den Aufpreis rechtfertigt. Die „Sollgeschwindigkeit“ wird exakt eingehalten, ergo fällt die Abweichung von der vorgegebenen Abtastfrequenz sehr gering aus. Erfreulich niedriger Jitter.

Quelle: STEREO 5/2018
Autor: Matthias Böde

Die vom Autor im Vergleich bemühten altehrwürdigen Monitore von Spendor (15/2 Prof) und Rogers (LS4a/2) sind da keine ernstzunehmenden Gegner. Zu groß ist der Unterschied zwischen Abhörmonitor und Isobaric-Momentum. Die Auflösung ist ebenfalls schon sehr ausgeprägt. Die Neat Acoustics Momentum SX3i spielt unmittelbar und flink wie ein Monitor, baut sein Klangbild jedoch auf einem unerwartet druckvollen Tiefton auf. Damit schwingt sich die kleine Neat zu einer sehr authentischen Live-Performance auf.

Quelle: Hifi Stars Ausgabe 37 Dezember 2017
Autor: Ansgar Hatscher

Den kompletten Test lesen Sie hier.

Der Musikgenuss ist völlig schmerzfrei und wird gentlemanlike mit Hingabe vom ONE transportiert, was als großes Kompliment zu verstehen ist und Lust auf mehr macht.
Wo andere Verstärkerkonzepte gerade bei Frauenstimmen leicht ins Nervig-Zischelnde abdriften, bleibt der Purist mit seinen beiden dicken Knöpfen immer Kontrolleur der Musik und bringt somit beste Voraussetzungen für eine lange Freundschaft mit. Der aufgerufene Preis ist angemessen – in diesem Preissegment gehört der Verstärker sicher zu den besten seines Fachs.

Quelle: Jazzthetik 09/10 2017
Autor: Peter Steinfadt

Den kompletten Test finden Sie hier.

Zum 1. August 2016 haben wir die Produkte des italienischen Kabelherstellers HiDiamond in unserem Vertrieb. Die Kabel genießen weltweit höchstes Ansehen und bieten durch einen besonderen Fertigungsprozess beste Klangeigenschaften. Weitere Produktinformationen finden Sie demnächst auf unserer Homepage. Für zwischenzeitliche Informationen besuchen Sie bitte die Webseite des Herstellers www.hidiamond.eu