Beiträge

Ich kann mich nicht erinnern, wann ich das letzte Mal morgens eine Schallplatte aufgelegt habe, aber Sade zum Frühstück vom Cyrus ONE serviert, ist ein Genuss. Auch wenn er vorher vom Netz
getrennt war, braucht er nicht sehr lange, bis er sein für die Klasse beachtliches Klangpotential abrufen kann. Da grooved der Bass, und Sade intoniert ihre Songs im Sinne des „Smooth Operators“.

Die von den Cyrus-Entwicklern gemachte Rechnung geht voll auf: Klangqualität plus Quellenvielfalt plus vergleichsweise niedriger Preis ist gleich Cyrus ONE.

Der neue Cyrus ONE harmoniert klanglich mit ganz unterschiedlichen Lautsprechern, darüber hinaus bietet er Eingangsmöglichkeiten von Phono über Hochpegel bis hin zu Bluetooth. Dennoch ist er leicht und intuitiv bedienbar geblieben. Und das Beste an diesem kleinen Vollverstärker ist sicherlich der für dieses Paket in Relation günstige Preis.

Quelle: Hifi & Records Ausgabe 4/2016
Autor: Olaf Sturm

Den kompletten Test finden Sie hier.