Beiträge

Was wir an Cyrus lieben, eigentlich immer geliebt haben: Das Design ist ein Klassiker, das Cyrus über die Jahre unverändert gelassen hat. Das Magnesium-Druckguss-Gehäuse selbst dient als großformatige Kühlrippe, die Steuerelemente wie beispielsweise die Druckknöpfe sitzen ergonomisch perfekt. Fast möchte man sie streicheln… Dazu die Cleverness der Entwickler: Unsere Testendstufe Stereo 200 verfügt beispielsweise über eine automatische Impedanzanpassung an das Leistungsgefüge des Lautsprechers… Die Vorstufe Pre.2 DAC ist ein Multieinsatz-Hybride – die klassischen Cinch-Eingänge wurden erweitert um je zwei optische/koaxiale Digital-Eingänge plus USB-Anschluss und rastern bis 24Bit/192 Kilohertz fein… In unserem Test zeigte sich die Kombi heller, transparenter, schneller als manche Mitbewerber. Tipp: Etwas Zeit zum einspielen geben, dann kommen die warmen Momente hinzu. Dann außergewöhnlich druckvoll und spielfreudig.

Ausstattung: sehr gut
Bedienung: sehr gut
Verarbeitung: sehr gut

Klang: 100 Punkte
Preis/Leistung: Sehr gut

Quelle: AUDIO Ausgabe 01/2016
Autor: Andreas Günther