Der CDi XR geht dynamisch agil und tonal sehr fein abgestuft ans Werk. Seine plastische, präzise gestaffelte Abbildung ist weitläufig ausgedehnt. Obendrein spielt er ebenso spannungsgeladen wie kultiviert.

Der i9 XR ist aus dem gleichen Holz geschnitzt, bleibt an großen Lautsprechern stabil und kann beherzt zupacken. Zudem wartet der Amp mit reichhaltiger Ausstattung auf, zu der fünf Digital-Eingänge gehören.

Kompliment: Cyrus CDi XR und i9 XR sind einzeln und im Duett ein heißer Tipp.

Quelle: Hifi & Records 3/2021
Autor: Marius Donadello

Test jetzt lesen!